Interview

Mario Batkovic

Zu Gast im radioeins Studio

Seit Jahren arbeitet Batkovic als Komponist/Songwriter und Interpret für verschiedene Formationen und Projekte. Sei es für Bands, Theater oder Film, stets ist er um grösstmögliche musikalische Rücksicht gegenüber den Mitmusikern und dem Projektinhalt bemüht. Die eigene musikalische Unterschrift, die Batkovic auszeichnet, bleibt in all den unterschiedlichen Arbeiten erkennbar. Bei der Vielfalt der Projekte könnte man eines schnell vergessen: Batkovic ist in erster Linie Akkordeonist.

Mario Batkovic © Patrick Principe
Mario Batkovic © Patrick Principe | © Patrick Principe

Mit all seinen Arbeiten dient er dem Akkordeon, diesem für das Publikum zuweilen schwer zugänglichen Instrument. Seine Mission sieht er in der Weiterentwicklung der Möglichkeiten, die diesem Instrument zur Verfügung stehen, im Vermitteln seiner Klänge an die Menschen. Batkovic geht es nicht um den Erfolg in einer bestimmter Musikszene, sondern es geht ihm um Freiheit, um musikalische Qualität und um ein Höchstmass an künstlerischer Authentizität.

Heute Abend steht Mario Batkovic - übrigens von Portishead entdeckt - im Berliner Silent Green auf der Bühne und vorher begrüßte Marion Brasch ihn im radioeins-Studio im Babylon.

Mario Batkovic © Patrick Principe
Patrick Principe


Quelle: Trinity Music