Interview

Bad Stream

Zu Gast im radioeins Studio

Bad Stream (Martin Steer)
Bad Stream (Martin Steer) | © Paul Aidan Perry

Bad Stream, so heißt nicht nur das Solodebüt des von Martin Steer, es ist auch gleichzeitig der Name seines neuen Projektes. Der Gitarrist von "Frittenbude" liebt Postrock und Noise und Dronesounds. Das passt perfekt zum Konzept des Albums, denn es geht in den Songs um die Internetsucht, über das Abtauchen ins Reich der Social Media, übers Ertrinken in Datenmüll und kaputten Links. "Bad Stream" ist ein Post-Industrial / Electronica Soundtrack über Resignation, Isolation und Zynismus im neoliberalen Cyberspace mit hybriden Songs, für die es keine Grenzen zwischen Rock und Elektronik gibt.

Die Record Release Party findet am 6. April im Urban Spree statt.

Bad Stream (Martin Steer)
Paul Aidan Perry