Interview

J. Bernardt

Zu Gast im radioeins Studio

Fans der der belgischen Indieband Balthazar sind womöglich schon mit Co-Frontman Jinte Deprez's neuem Solo-Projekt bekannt: unter dem Pseudonym J. Bernardt erforscht Deprez neue musikalische Gefilde aus atmosphärischen Synthesizer Beats, die sich einer Reihe Einflüsse erfreuen.

J. Bernardt © Athos Burez
J. Bernardt © Athos Burez | © Athos Burez

Ob inspiriert durch die Liebe seines Vaters zu Kraftwerk oder die zarten Popseiten seiner eigenen musikalischen Entdeckungen, J. Bernardt repräsentiert den Beginn einer aufregenden Reise für Deprez.

Jeglicher Launen einer Band beraubt, existiert J. Bernardt mit seinem verführerischen Groove verpackt in warmen, gefühlvollen Vocals, in ganz anderer musikalischer Umgebung und kann so in völlig anderen Maßstäben als gewohnt beurteilt werden.

Multi-Instrumentalist Deprez kommt heute Abend für ein exklusives Deutschlandkonzert nach Berlin, um sein Debütalbum in der Kantine am Berghain zu präsentieren. Silke Super begrüßte J. Bernardt vorher im radioeins-Studio im Babylon.


Quelle: Konzertbüro Schoneberg