Interview

Inger Nordvik

im radioeins-Sommergarten im frannz

Irgendwie klingt es wie ein Klischee, aber Inger Nordvik bestätigt wieder einmal, dass Sängerinnen aus Skandinavien über unglaubliche Stimmen verfügen...

Inger Nordvik © radioeins/Saupe
Inger Nordvik | © radioeins/Saupe

Die Wahlberlinerin und Pfarrertochter Inger Nordvik hat ihr neues Album "Time" nicht, wie so viele ihrer Kolleg*innen, hier in Berlin aufgenommen, sondern in einer alten Kirche in Nordnorwegen, wo sie aufwuchs. Und das erklärt auch die sakrale Anmutung ihrer Songs, die voller Kontraste stecken. Manche Songs beginnen als elegische Klavierballade, um dann unvermittelt ins jazzige zu kippen, intensiv, stürmisch und frei. Kate Bush, Tori Amos oder Joni Mitchell haben ihre Spuren hinterlassen. Inger Nordvik hat keine Angst vor Dramen und spricht in ihren Texte oft unbequeme Wahrheiten aus.

Inger Nordvik © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Mehr Interviews

Pat Appleton
Katja Kuhl

Pat Appleton

im Interview

Coucou
radioeins/Jochen Saupe

Coucou

Nosoyo
Yvonne Hartmann

Nosoyo

Zu Gast im radioeins Studio

Darjeeling
NHI TRAN THI THUY

Darjeeling

Zu Gast im radioeins Studio

Marlène © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe

Marlène

im radioeins-Sommergarten im frannz

Musik

Alle Interviews als Podcast abonnieren

Podcast: Interviews
radioeins

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören. [mehr]