Interview & Livemusik - Georg auf Lieder

Mit seinem neuen Album "8-Spur Lockdown Tape"

8-Spur Lockdown Tape von Georg auf Lieder
Am Anfang angekommen
8-Spur Lockdown Tape von Georg auf Lieder | © Am Anfang angekommen

Der 33-jährige Musiker wäre in den letzten zwei Jahren fast am Ende gewesen, aber wie in so vielen Fällen, hat ihn die Musik gerettet.

Jetzt, wo die Pandemie nicht mehr unseren Alltag diktiert, veröffentlicht Georg auf Lieder sein viertes Album mit dem Titel „8-Spur Lockdown Tape“

Gleich zu Beginn singt der Zeilen wie diese „Zurück in meinem kuscheligen Gefängnis / Draußen minus 2 Grad – endlich Schnee / Inzidenz 500 – Du kommst morgen doch nicht / Man kann jetzt nicht in ‘nen vollen ICE…“

Eins ist klar, Georg auf Lieder muss diese Zeit erst aufarbeiten, ohne Phrasen, Zurückhaltung, oder Kompromisse.

Sein 8-Spur Aufnahmegerät hat kurz nach der Produktion seinen Geist aufgegeben, deshalb der Albumtitel. Für den Musiker hatte diese schwere Zeit aber auch etwas gutes: „Ich glaube ich weiß jetzt tatsächlich ein bisschen mehr, wer ich bin“, lautet seine Bilanz.

Und alle Menschen, die diese zehn Tracks hören und ihn Live erleben, wissen ganz sicher ein bisschen mehr, wer Georg Auf Lieder ist.

Auch wir sind nach dem Gespräch und seiner Live- Performance, sicherlich schlauer.