Interview

Felix Meyer & Andreas Spatz Sperling

im radioeins-Sommergarten im frannz

"Die im Dunkeln hört man doch", so heißt das aktuelle Album des Berliner Songwriters Felix Meyer und die Anspielung auf Brechts "Mackie Messer" ist bewusst gewählt...

Felix Meyer (r.) und Andreas "Spatz" Sperling © radioeins/Saupe
Felix Meyer (r.) und Andreas "Spatz" Sperling | © radioeins/Saupe

Felix Meyer erhebt seine Stimme für die Schwachen, für die Liebe und das Leben. Resignation ist nicht seine Sache, Felix Meyer will uns mit Titeln wie "Steh Auf!" oder "Nichts ist egal" Mut machen und Hoffnung schenken. Auch wenn seine Songs einen melancholischen Unterton haben, spenden sie Kraft. Das neue Album hat er gemeinsam mit seinen musikalischen Freunden von Project Île eingespielt, die können heute nicht mit ihm auf der Bühne stehen, aber dafür wird Felix Meyer vom Keimzeit-Keyboarder Andreas Spatz Sperling unterstützt.

Felix Meyer (r.) und Andreas "Spatz" Sperling © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Mehr Interviews

Pat Appleton
Katja Kuhl

Pat Appleton

im Interview

Coucou
radioeins/Jochen Saupe

Coucou

Nosoyo
Yvonne Hartmann

Nosoyo

Zu Gast im radioeins Studio

Darjeeling
NHI TRAN THI THUY

Darjeeling

Zu Gast im radioeins Studio

Marlène © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe

Marlène

im radioeins-Sommergarten im frannz

Musik

Alle Interviews als Podcast abonnieren

Podcast: Interviews
radioeins

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören. [mehr]