Interview

Elise LeGrow

Zu Gast im radioeins Studio

Playing Chess von Elise LeGrow
Playing Chess von Elise LeGrow | © Warner Music

Elise LeGrow verfügt über eine Stimme, die tief vom Rhythm & Blues geprägt ist, dreckig und lasziv. Begleitet von einer Band, die genau weiß worauf es ankommt, covert sie Stücke von Amy Winehouse, Will Withers oder Chuck Berry. Was sie aus dem Chuck Berry Klassiker "You Never Can Tell" macht, denn jeder aus der Tanzszene in "Pulp Fiction" kennt, ist schlicht atemberaubend. Ihr Debüt "Playing Chess" ist eine Sammlung mit Coverversionen von Künstlern des legendären Chicagoer Label Chess Records. und erscheint am kommenden Freitag.

Auf der Bühne wirkt sie wie eine Vintage Stilikone und so passt sie perfekt in den Rahmen der arte Berlinale Party im Schwutz, wo Elise LeGrow am 17. Februar auftreten wird.

Playing Chess von Elise LeGrow
Warner Music