Interview

Claudia Fink

Zu Gast im radioeins Studio studioeins im Bikini Berlin

"Draußen warten der Sturm und das Meer und das Chaos und die Schönheit" – so beschreibt die Singer-Songwriterin Claudia Fink, die vor vier Jahren noch unter dem Pseudonym "Lucid" den "Bus nach Berlin" nahm, ihren Alltag in der Großstadt.

Über Wasser von Claudia Fink © Waterfall Records
Über Wasser von Claudia Fink | © Waterfall Records

Finks Songtexte verwandeln persönliche Erlebnisse in musikalische Miniaturen von universeller Kraft. Ihre Songs sind auf Deutsch wie auf Englisch "Poesie in Wort und Ton, die – sogar allein zu akustischer Gitarre oder Keyboard gesungen [...] eine besondere Faszination ausstrahlen". (Neue Presse) Ihre "anmutige, kristallinen Stimme" (FAZ) begleitet sie selbst mit anspruchsvollen Gitarren- und dynamischen Klavierparts.

Das Talent für Melodien, die selbst melancholischen Momenten noch eine eigene Eleganz abgewinnen, prägt Claudia Finks intensive Balladen und leichtfüßigere Songs schon lange. Nicht zuletzt deshalb trat sie im Vorprogramm von Suzanne Vega, My Brightest Diamond oder Mike Oldfield auf und begeisterte Könner wie den Jazz-Bassisten Kai Eckhardt (John McLaughlin, Billy Cobham, Al Di Meola u.a.) oder den Komponisten Rainer Michel für gemeinsame Projekte.

"Über Wasser" ist Claudia Finks erstes Album mit ausschließlich deutschen Texten. Teils zuhause aufgenommen, vermitteln die Songs der Sängerin und Musikerin unmittelbare Nähe und intime Direktheit. Luftige Arrangements, eine berührende Stimme, kluge Poesie und elegante Harmonien prägen den Charakter der neun Titel. Von melancholisch bis humorvoll und lakonisch bringt Claudia Fink unterschiedliche Gefühlslagen auf den Punkt und findet stets eine zuversichtliche Perspektive. Über Wasser dokumentiert ihren Prozess der Selbstfindung hin zu einem neuen künstlerischen Selbstverständnis.

Heute begrüßen wir Claudia Fink im studioeins im Bikini Berlin.

Über Wasser von Claudia Fink © Waterfall Records
Waterfall Records


Quelle: Claudia Fink