Musik

C'est Karma

im Interview

Die 18 jährige Luxemburgerin ist Klimaaktivistin und Feministin. Sexismus und Ungleichheit akzeptiert C'est Karma nicht, denn wir sind alle Menschen. Ihr Künstlername bedeutet so viel wie "das ist Schicksal", aber beugen muss man sich dem nicht.

C'est Karma
C'est Karma | © Martins Goldbergs

Ihre Stimme erinnert an Björk und Fever Ray, ihre starken Botschaften schreit C'est Karma jedoch nicht heraus, sondern sie setzt auf sanfte Töne. "Farbfilm" heißt ihre neue EP und die Texte drehen sich um schwierige Themen wie Gewalt, männlichen Voyeurismus, patriachale Strukturen oder den Klimawandel. "Farbfilm" ist ein starkes Statement zur Zeit, nicht nur textlich, sondern auch musikalisch.

C'est Karma
Martins Goldbergs
Download (mp3, 13 MB)

Mehr Interviews

Marlène
Tina Jülicher

Marlène

Zu Gast im radioeins Studio

CoppiCat
Valerie Euler

CoppiCat

Friedberg
Henry Gorse

Friedberg

im Telefoninterview

Adna
Greta Maria Asgeirsdottir

Adna

Zu Gast im Bikini

Der große Preis von Neuzeitliche Bodenbeläge
Bureau B / Indigo

Neuzeitliche Bodenbeläge

Fotos
Pressefoto

Fotos

im Telefoninterview

Musik

Alle Interviews als Podcast abonnieren

Podcast: Interviews
radioeins

radioeins hat sie alle! Die besten Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören. [mehr]