Die radioeins Dachlounge

"Echte Ärzte" - die Ärzteband der Charité

"Echte Ärzte" rocken für ein Schulprojekt in Kathmandu. Die Ärzteband der Charité lädt zum Benefizkonzert ins Huxleys.

Echte Ärzte © Echte Ärzte
Echte Ärzte | © Echte Ärzte

Der Chefarzt am Saxophon, der Internist am Keyboard, die Kinderärztin und die Psychiaterin am Mikro: Sie und ihre sieben Mitmusiker sind nicht nur engagierte Mediziner - sie sind „Echte Ärzte“. Sie heilen nicht nur, sie heizen auch ein.

Erfolgreich reanimieren sie Klassiker der Rock-, Pop- und Soulgeschichte: Von "Highway to Hell" über "Merry Christmas" bis "Superstition" oder "Rehab" - mit mehrstimmigem Gesang und druckvoller Bläsersektion. „Alles, was wir da fachlich verabreichen, geht von den Ohren direkt in die Beine“, sagt Gründungsmitglied Prof. Dr. Bodo Niggemann, ehemaliger Leiter der Kinderklinik an der Charité. Therapieziel ist zunächst die stimmliche und rhythmische Mobilisierung des Publikums und schließlich die drogenfreie Ekstase.

Die Ärzteband der Charité füllt seit 15 Jahren Berliner Musikclubs. Rund 40.000 Euro hat die 11-köpfige Band mit ihren Live-Auftritten bisher eingespielt und damit unter anderem Folteropfer, Obdachlose, Flüchtlinge und ein Kinderschutzzentrum unterstützt. Diesmal gehen die Ärzte zugunsten eines Schulprojekts in Nepal auf die Bühne. Dabei soll die Spendenmarke von 50.000 geknackt werden.

Zu ihrem Weihnachtskonzert am 22.12.2017, 20 Uhr, laden Echte Ärzte wieder ins Huxleys in Berlin-Neukölln ein. Knut Elstermann begrüßt Dr. Akosua Sarpong Bengelsdorf, Prof. Dr. Thomas Schnellbacher und Sandy Pisto in der radioeins-Dachlounge.

Echte Ärzte