silent green

Vom Krematorium zum Kulturquartier

Das ehemalige Krematorium Berlin-Wedding gehört zu den denkmalgeschützten Gebäuden in Berlin und spiegelt die Stadtgeschichte auf einzigartige Weise wider.

Blick auf das ehemalige Krematorium in Berlin-Wedding (Archivbild von 2015) © imago/Jürgen Ritter
Das ehemalige Krematorium in Berlin-Wedding (Archivbild von 2015) | © imago/Jürgen Ritter

Zwischen 1909 und 1910 als erstes Krematorium der Stadt erbaut, zeugt das Gebäude seit über einem Jahrhundert vom Wandel der Bestattungskultur in Deutschland. Als das leer stehende Gebäude vom Berliner Senat zum Verkauf ausgeschrieben wurde, erhielt das silent green Kulturquartier Anfang 2013 den Zuschlag. Für Interessierte werden regelmäßig historische Führungen angeboten.

Sophia Watzke spricht mit Jutta von Zitzewitz von silent green.

Blick auf das ehemalige Krematorium in Berlin-Wedding (Archivbild von 2015) © imago/Jürgen Ritter
imago/Jürgen Ritter
Download (mp3, 9 MB)


Mehr Infos:

www.silent-green.net