Mensch, Natur, Rohkunstbau

Kunst an verwunschenen Orten in Brandenburg

Wir sprechen mit der Kuratorin Heike Fuhlbrügge

Das Kunstfestival Rohkunstbau findet seit über 25 Jahren in Brandenburg statt. Dieses Jahr stellt Festival im Schloss Lieberose aus.

Grains von Daniel Steegmann Mangrané
Grains von Daniel Steegmann Mangrané | © Daniel Steegmann Mangrané / Jan Brockhaus

Die alten Mauern des Schlosses werden schwergewichtige Kunst tragen müssen. Denn Rohkunstbau steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Krise: Es geht um die existentiellen Fragen, um den Zusammenhang von Artensterben, Naturzerstörung und Pandemien zum Beispiel. Es geht um existentielle Ängste und um produktive Wege aus der vermeintlichen Sackgasse.

Unter der Überschrift „ICH BIN NATUR – VON DER VERLETZLICHKEIT. ÜBERLEBEN IN DER RISIKOGESELLSCHAFT“ gibt es Werke zu sehen und zu erleben u.a. von Michael Morgner, Kapwani Kiwanga und Yoko Ono.

Die Schlossherrin, äh, die Kuratorin Heike Fuhlbrügge erwarten wir in unserem bescheidenen Garten.

Grains von Daniel Steegmann Mangrané
Daniel Steegmann Mangrané / Jan Brockhaus
Download (mp3, 13 MB)