Fr 25.06.
2021
19:00

Die Schöne Lesung

Jens Balzer liest aus "High Energy"

im Frannz Sommergarten mit Live-Übertragung ab 19 Uhr

Die einen lieben es, die andern hassen dieses Jahrzehnt: die Achtziger. Ob explodierende Dauerwellen, Pornoschnauzbärte oder aufgepumpte Schulterpolster – da war viel Schönes und auch Schreckliches dabei. radioeins-Kolumnist und Autor Jens Balzer nimmt uns mit auf eine Reise in ein Jahrzehnt voller "High Energy".

radioeins die "Schöne Lesung" von und mit Jens Balzer © rbb/Gundula Krause
radioeins die "Schöne Lesung" von und mit Jens Balzer | © rbb/Gundula Krause

Neben der Yuppiekultur gab es zugleich die Angst vor der Apokalypse, vor dem Atomtod und der Umweltzerstörung. Und so waren die Achtziger nicht nur die Jahre der „geistig-moralischen Wende“, sondern auch das Jahrzehnt des politischen Aufbruchs, in dem sich die Grünen als politische Kraft etablierten und Hunderttausende für Frieden und Abrüstung demonstrierten.

"High Energy. Die Achtziger – das pulsierende Jahrzehnt" ist eine aufregende Reise durch Kultur und Gesellschaft der Achtziger. Jens Balzer untersucht Widersprüche, befremdliche Moden und bizarre Lebensstile und geht nicht nur in der Popkultur auf Spurensuche nach den Wurzeln unserer Gegenwart.

radioeins hat die Buchpremiere mit Jens Balzer und radioeins-Moderatorin Silke Super live im Sommergarten im Frannz präsentiert.

radioeins die "Schöne Lesung" von und mit Jens Balzer © rbb/Gundula Krause
rbb/Gundula Krause
radioeins die "Schöne Lesung" von und mit Jens Balzer © rbb/Gundula Krause
radioeins die "Schöne Lesung" von und mit Jens Balzer | © rbb/Gundula Krause

Über den Autor


Jens Balzer
, geboren 1969, ist Autor und Kolumnist, unter anderem für die "Zeit", "Rolling Stone", den Deutschlandfunk und radioeins. Er war stellvertretender Feuilletonchef der "Berliner Zeitung" und kuratiert den Popsalon am Deutschen Theater. 2016 erschien sein vielgelobtes Buch "Pop", 2019 "Das entfesselte Jahrzehnt. Sound und Geist der 70er".

"High Energy. Die Achtziger - das pulsierende Jahrzehnt" (Rowohlt Berlin).