Mo 19.07.
2021
19:30

Performance

"The Sun Sets Eight Times A Day"

Wir sprechen mit Lydia Ziemke und Daniel Hengst

Acht Künstler:innen kommen trotz Virus und besonders trotz Klimawandel ohne zu Reisen zusammen. Sie nutzen alle digitalen Medien und improvisieren live und entwickeln dabei neue Formen der Aufführung in einer eigens kreierten Heterotopie.

The Sun Sets Eight Times A Day
The Sun Sets Eight Times A Day | © TAK Theater Aufbau Kreuzberg

"The Sun Sets Eight Times A Day" ist eine Langzeit-Performance, in der sich acht Künstler:innen und Theatermacher:innen aus acht Ländern in einem web- bzw. appbasierten virtuellen 3D-Theaterraum treffen, ohne reisen zu müssen.

#Gemeinsam diskutieren sie dort mit künstlerischen Mitteln, wie ein zukunftsorientierter, globaler Gesellschaftsvertrag aussehen könnte. Modellhaft führen sie einen künstlerischen Dialog, nutzen alle digitale Medien und improvisieren live, um diese neue Form der Aufführung zu entwickeln.

Die Zuschauer:innen können sich weltweit mit eigenen Beiträgen und Interaktionen daran beteiligen. So entsteht trotz Pandemie und Klimakrise ein demokratischer Raum, der es erlaubt, sich international und für jede:n zugänglich, auszutauschen.

 

The Sun Sets Eight Times A Day
TAK Theater Aufbau Kreuzberg
Download (mp3, 14 MB)