Interview mit Bo Le-Mentzel

Tiny Houses – wie wollen wir wohnen?

Er ist Erfinder der tinyhouse University und der HartzIV-Möbel, dazu selbsternannter Karma-Ökonom: Van Bo Le-Mentzel. Der engagierte Architekt ist heute live zu Gast im Studioeins.

Van Bo Le-Mentzel © radioeins/Cora Knoblauch
Van Bo Le-Mentzel | © radioeins/Cora Knoblauch

Knapper Wohnraum und unbezahlbare Mieten – dieses Thema war wichtiger Teil des Wahlkampfes in Berlin. Jemand, der sich schon seit vielen Jahren mit der Frage nach sozialer Teilhabe gerade auch auf dem hart umkämpften Wohnungsmarkt beschäftigt, ist der Berliner Architekt Van Bo Le-Mentzel.

Der selbsternannte Karma-Ökonom wurde bekannt mit seinen Hartz IV-Möbeln, Designermöbel, die sich jede und jeder für wenige Euro selbst bauen kann. 2015 gründete er die tinyhouse University. Er engagiert sich darüber hinaus bei DeutschPlus für mehr Chancengerechtigkeit. Für seine Initiativen wurde Le-Mentzel mehrfach ausgezeichnet.

Über das Wohnen in Städten der Zukunft sprechen wir mit ihm und er verrät uns, warum er meistens ohne Tasche durch die Stadt geht.

Van Bo Le-Mentzel © radioeins/Cora Knoblauch
radioeins/Cora Knoblauch
Download (mp3, 19 MB)