Literatur

Till Lukat mit seiner Graphic Novel "Kondensstreifen im Kopf"

Wir sprechen mit dem Autor & Zeichner

Peter Hartmann ist ein ganz normaler Jugendlicher Anfang der 2000er Jahre. Ein Teenager, der sich einerseits vor der ganzen Welt verstecken und gleichzeitig von allen gemocht werden will.

Till Lukat
Till Lukat | © radioeins/Cora Knoblauch

Sein "normales" Leben spielt sich zwischen Mobbing-Attacken auf dem Schulweg und der vergeblichen Liebe zu Anke ab.

Eine Geschichte über eine verhauene Führerscheinprüfung, gebrochene Herzen, gesplittertes Glas und einen Waschbären, eine erfrischende Coming-of-age-story von Till Lukat, der seit etlichen Jahren fester Bestandteil der Berliner Comiclandschaft ist, auch wenn man ihn hierzulande selten antrifft, weil er als zeichnender Globetrotter seine Comics "on the road" zeichnet.

Wie schön, dass er auf seiner unendlichen Reise bei uns einen Zwischenstopp eingelegt hat.

(Voranmeldung hier)

Till Lukat
radioeins/Cora Knoblauch
Kondensstreifen im Kopf von Till Lukat
Kondensstreifen im Kopf von Till Lukat | © avant-verlag