Hintergrund zum Buch

"The End: Das Buch vom Tod" von Eric Wrede

Der Tod. Er erwischt uns irgendwann alle. Aber wer weiß, wie das geht? Sterben, beerdigen und trauern. Erklärt hat es uns niemand. Im schlimmsten Fall treten die Kirche und die Bestattungsbranche als Gralshüter einer „Kultur“ auf, die vor allem ihnen selbst nützt.

The End von Eric Wrede © Heyne Encore
The End von Eric Wrede | © Heyne Encore

Eric Wrede war Musikmanager und wurde Bestatter. Er will etwas ändern an der gängigen Trauerkultur. Er begleitet Menschen auf ihrem letzten Weg frei von Konventionen. In seinem Buch zeigt er anhand vieler Beispiele aus der Praxis, wie die Alternative aussehen kann.

Marion Brasch begrüßte Eric Wrede im radioeins-Studio im Babylon und sprach mit ihm über sein Buch "The End: Das Buch vom Tod".


Quelle: Heyne Encore