Theater

Shakespeare Company Berlin

Shakespeare geht immer, auch in Corona-Zeiten. Das zumindest beweist die Shakespeare Company Berlin, die seit 2011 auf ihrer Open-Air-Bühne im Natur-Park Schöneberger Südgelände in der Sommersaison modernes lebendiges Volkstheater bietet.

Katharina Kwaschik und Thilo Herrmann von der Shakespeare Company Berlin © radioeins/Nennemann
Katharina Kwaschik und Thilo Herrmann von der Shakespeare Company Berlin | © radioeins/Nennemann

Dabei sieht sich das Ensemble ganz in der Tradition des elisabethanischen Londoner Globe-Theatres, in dem einst der große Brite seine Premieren erlebte. Aktuell bietet die Shakespeare Company „Mass für Mass!“ in einer Coronaversion, die „Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen!“ von Nikolai Gogol und eine Neuproduktion von „Othello“.

Wie sich das alles Open Air und in diesen speziellen Zeiten für das Publikum realisieren läßt, erfahren wir von den Company Mitgliedern Katharina Kwaschik und Thilo Hermann.

Katharina Kwaschik und Thilo Herrmann von der Shakespeare Company Berlin © radioeins/Nennemann
radioeins/Nennemann
Download (mp3, 16 MB)