Interview

Prime Time Theater: Schwimm langsam – jetzt erst recht

Wir laden das Prime Time Theater ein ins Studioeins

Die Macher von der Erfolgskomödie „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding“ haben nachgelegt. Passend zum Sommer soll nun in den See gesprungen werden.

Schwimm Langsam - jetzt erst recht!
Schwimm Langsam - jetzt erst recht! | © Raphael Howein/Prime Time Theater

Glühende Dachgeschosswohnungen, schmelzender Asphalt, klebende Oberarme in der S-Bahn: Endlich wieder Sommer in Berlin. Strandbadbesitzer und Nichtschwimmer Kalle Witzkowski erwartet einen Ansturm auf das Strandbad Plötzensee.

Das Weddinger Urgestein mit sympathischem Sprachfehler sorgt mit seiner „Lake Watch“ für Recht und Ordnung am Ufer. Auch Kalles Sohn, der etwas einfach gestrickte Mädchenschwarm Ricky, die schöne Influencerin Lissi und der genderfluide Bücherwurm Moni, können es kaum erwarten, den Hitzesommer am See zu verbringen.

Doch mit großem Entsetzen stellen alle eines Morgens fest: Das Wasser ist weg! Der Plötzensee liegt trocken. Wie ist das geschehen? Hat der Klimawandel endgültig den Wedding erreicht? Oder ist Elon Musk schuld?

Wir laden das Prime Time Theater ein ins Studioeins.

Schwimm Langsam - jetzt erst recht!
Raphael Howein/Prime Time Theater
Download (mp3, 10 MB)