radioeins Sommergarten

Lusatia-Festival

Lusatia - Latein für Lausitz. Das beschreibt in diesem Jahr nicht nur die Region im Süden Brandenburgs, sondern auch ein Festival, das die Menschen in diesem Jahr dorthin locken sollte.

Mikrofon mit radioeins-Hintergrund © radioeins
Mikrofon mit radioeins-Hintergrund | © radioeins

Stattdessen wurde nun daraus ein alternatives Online-Festival, organisiert von den Veranstalter*innen vieler kleiner Festivals aus der nicht allzu weiten Umgebung von oder direkt aus Berlin – wie dem 3000 Grad, Bucht der Träumer, Kiez Burn, Moyn Moyn, Sacred Grounds und der Wilden Möhre.

In der Lausitz wollen sie mit dem Festival ein kreatives Zentrum schaffen. Kunst und Musik als Alternative im Strukturwandel der Region.

Über die Lausitz, das Programm und die Ideen des Lusatia sprechen wir mit den Mit-Gründern Robin Schellenberg (Klunkerkranich) und Alexander Dettke (Wilde Möhre).