Interview - Heinrich Zille - Künstler*innen illustrieren Zille-Mappe

Heinrich Zille
Yelin
Heinrich Zille | © Yelin Download (mp3, 19 MB)

Zille ist einer der wichtigsten Chronisten Berlins zu Beginn des 20. Jahrhunderts, er hat im Umfeld des Simplicissimus und der Berliner Secession veröffentlicht und in seinen Karikaturen und Fotografien vor allem das sogenannte Milieu festgehalten: Arbeiter, Hausfrauen, Kinder. Berliner Künstler und Künstlerinnen würdigen nun Heinrich Zille mit einer wunderschönen Mappe.

Comiczeichner wie Mawil und Pop-Art-Künstler wie Jim Avignon haben ausgewählte Zille-Zeichnungen nun neu interpretiert. Die Mappe erscheint am 24.11. und wird Anfang Dezember im Käthe-Kollwitz-Museum präsentiert. Wir sprechen über die Berlin-Legende Zille mit dem Initiator der Mappe Jacek Slaski und Jim Avignon.