Theater

Good.Better.Greta

Wir sprechen mit Regisseur Frank Abt

Ein großes Angst- und Streitthema neben Corona: Der Klimawandel. Nicht zuletzt durch Katastrophen wie die Jahrhundertflut im Ahrtal vergangenen Sommer oder auch die Weltweiten Proteste von Fridays for Future kommt das Thema immer – gewollt oder ungewollt - wieder auf die Tagesordnung...

Klimastreik Fridays for Future
Klimastreik Fridays for Future | © imago images/Müller-Stauffenberg

Gerade die Klimaaktivist: innen machen Druck, warnen vor einer Zukunft des Planeten, die für viele Menschen desaströs werden könnte.

Das Stück Good.Better.Greta nährt sich dem Thema Klimawandel in allen Facetten an. Dabei geht es um die apokalyptischen Warnungen der Protestierenden, die Ausblendungen der so genannten Klimaleugner: innen und es geht um die Fragen: Was muss passieren, damit aus unserem Wissen um die Erderwärmung Handeln wird? Schließlich gilt es, die Lebensgrundlage kommender Generationen bewahren. Und wie können wir die katastrophalen Auswirkungen, die der Klimawandel schon jetzt für viele Menschen im globalen Süden hat, nicht nur endlich angemessen zur Kenntnis nehmen, sondern als Hauptverursacher Verantwortung übernehmen?

Regisseur Frank Abt spricht darüber mit uns im Studioeins.

Klimastreik Fridays for Future
imago images/Müller-Stauffenberg
Download (mp3, 8 MB)