Die Premiere am 23. Juli im Globe Berlin

Der Sturm

Gespräch mit Jens Schmidl und Wiebke Acton

Im Zentrum des Theaterstücks von William Shakespeare aus dem Jahr 1611 steht Prospero. Er ist der rechtmäßige Herzog von Mailand. Doch er wird gestürzt - durch seinen Bruder. Gemeinsam mit seiner Tochter wird er auf offener See ausgesetzt.

"Der Sturm" im Globe Berlin
"Der Sturm" im Globe Berlin | © Thorsten Wulff

Aber sie können sich retten, auf eine einsame Insel. Mithilfe eines Sturms versammelt er Jahre später seine Widersacher auf dieser Insel und ein Kampf um Hoheitsanspruch und Vergeltung entbrennt.

"Der Sturm" feiert in rund einer Woche Premiere, aber schon heute sprechen wir mit dem Regisseur Jens Schmidl und der Schauspielerin Wiebke Acton über die Inszenierung auf der Bühne des Globe Berlin.

"Der Sturm" im Globe Berlin
Thorsten Wulff
Download (mp3, 18 MB)