Interview - Der Schauspieler & Regisseur Tilo Nest über "Clockwork Orange" im Berliner Ensemble

Probenfoto "Clockwork Orange" mit Regisseur Tilo Nest
Moritz Haase
Probenfoto "Clockwork Orange" mit Regisseur Tilo Nest | © Moritz Haase Download (mp3, 20 MB)

Anthony Burgess‘ 1962 veröffentlichter Kulturroman "Clockwork Orange", der 1971 von Stanley Kubrick verfilmt wurde, ist seit dem 14. Januar in einer Inszenierung von Regisseur Tilo Nest am Berliner Ensemble zu sehen - in Kooperation mit der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch. Das Werk "offenbart den doppelten Ursprung von Gewalt: dem Erleiden derjenigen, die in der Gesellschaft keinen Platz haben; und das maßlose Reproduzieren der Gewalt infolgedessen durch eben diese. Aber erzeugt Gewalt notwendigerweise immer Gegengewalt?" heißt es zum Stoff. Und darüber sprechen wir mit Tilo Nest.