Interview & Livemusik

Das Festival für selbstgebaute Musik 2020

Wir sprechen mit dem Festivalmacher Hajo Toppius und er wird das Jodelduo Esels Albtraum mitbringen...

Esels Alptraum
Esels Alptraum | © Esels Alptraum

Dieses Skurile, emperimentierfreudige Festival gibt es bereits seit 10 Jahren. In diesem Jahr findet es im Haus der Statistik und auf dem RAW-Gelände statt. Wie kann man die Stadt zu einem musikalischen Spielplatz werden lassen, das ist eine der Fragen, auf die dieses Festival Antworten sucht. Fassadenkonzerte, singende Toiletten und ein Mitmachgemüseorchester stehen ebenso auf dem Programm wie Konzerte, Workshops, Lectures, Installationen und eine Ausstellung rund ums Thema Selbstbau.

Vielleicht kann das Festival auch Antworten darauf geben, wie man in Corona-Zeiten alternative Kunstformen entwickeln kann.

Darüber sprechen wir mit einem der Festivalmacher, Hajo Toppius, und als musikalische Gäste kommt das Jodelduo Esels Albtraum vorbei.

Esels Alptraum
Esels Alptraum