Interview

Aino Laberenz spricht über Christoph Schlingensief

Trashfilm-Regisseur, Provokateur und begnadeter Performance-Künstler – Christoph Schlingensief gilt als einer der talentiertesten aber auch zeitlebens unverstandenen Allround-Künstler der Gegenwart...

Februar 2009: Christoph Schlingensief während der Vorstellung der Jury der 59. Internationalen Filmfestspielen in Berlin
Februar 2009: Christoph Schlingensief während der Vorstellung der Jury der 59. Internationalen Filmfestspielen in Berlin | © imago images / Sven Simon

Abgearbeitet hat Schlingensief sich mit seiner oft heftig kritisierten Aktionskunst und seinen Bühnenarbeiten an politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen. In die aktuellen Debatten um Rassismus, Rechtsextremismus und Corona-Verschwörungstheorien hätte er sich mit Sicherheit heftig eingemischt. Vor zehn Jahren ist Christoph Schlingensief gestorben. Eines seiner letzten großen Projekte ist ein Operndorf in Burkina Faso.

Auch darüber sprechen wir mit seiner Witwe, der Bühnen- und Kostümbildnerin Aino Laberenz.

 

Februar 2009: Christoph Schlingensief während der Vorstellung der Jury der 59. Internationalen Filmfestspielen in Berlin
imago images / Sven Simon
Download (mp3, 19 MB)