Interview - Wem gehört die Stadt? Ein Gespräch mit den Urban Artists Holger Weißflog & Jakob Bardou

Innerfields ("Urban Art: Wem gehört die Stadt?")
Saskian Schubert
Innerfields ("Urban Art: Wem gehört die Stadt?") | © Saskian Schubert Download (mp3, 23 MB)

Die beiden Künstler kennen sich seit 27 Jahren und solange malen sie auch gemeinsam. Doch weniger auf Leinwänden sondern auf Hauswänden. Mit ihren überdimensionalen Wandbildern im öffentlichen Raum, auch Murals genannt, machen sie auf sozialkritische Themen aufmerksam.

Ihr Anspruch ist es dabei, ein gesellschaftliches Thema in einem Bild zu erzählen, sofort erkennbar zu machen. Das nennen sie – in Anlehnung an den Meister dieser Form – den Banksy-Effekt. Keine 3 Sekunden und man hat das Bild verstanden, unabhängig vom Bildungsgrad, der sozialen Herkunft oder dem Kunstverstand. Wie man solche Bilder erschafft, erzählen Sie uns heute im Studioeins.

Das Duo innerfields ist aktuell außerdem in der Doku-Reihe „Urban Art: Wem gehört die Stadt?“ zu sehen. Alle Folgen gibt es in der ARD-Mediathek.