Interview - "Niemand hat die Absicht ein Matriarchat zu errichten"

Die Autorin Susanne M. Riedel kommt ins Studio

Susanne M. Riedel © radioeins/J. Saupe
radioeins/J. Saupe
Susanne M. Riedel | © radioeins/J. Saupe

Die Zeiten, in der Satire nur den Männern überlassen wird, ist längst vorbei.

In der Texte- und Cartoon-Sammlung „Niemand hat die Absicht, ein Matriarchat zu errichten“ beweisen 33 Meisterinnen ihres Fachs, dass es den „typisch weiblichen Humor“ gar nicht gibt, sondern dass dieser genauso vielfältig – ob hintersinnig oder voll auf die Zwölf – sein kann, wie die Frauen selbst schließlich auch sind.

Wie Satire im Jahre 2022 klingen kann, das hören wir von der Mitwirkenden Susanne M. Riedel.