Kino

Sarah Kuttner im Gespräch zu "Lieber Kurt"

Eine junge Frau zieht mit ihrem Lebensgefährten aufs Brandenburger Land, damit der mehr Zeit mit seinem kleinen Sohn verbringen kann, der dort bei seiner Mutter lebt. Die Patchworkfamilie bekommt eigentlich alles ganz gut hin, bis das Unvorstellbare passiert: der Junge stirbt bei einem Unfall.

Sarah Kuttner im studioeins
Sarah Kuttner im studioeins | © radioeins / Jochen Saupe

Sarah Kuttners Roman „Kurt“ erzählt von der parallelisierenden Trauer, die die Familie überfällt und zwar aus der Perspektive der jungen Stiefmutter Lena. Lena weiß nicht recht mit der Situation umzugehen, will sie einerseits für ihren trauernden Freund (im Film gespielt von Til Schweiger) da sein und ihm beistehen, andererseits hat auch sie hat der Tod ihres Stiefsohns schwer getroffen. Wie soll es nun weitergehen?

Über die Til-Schweiger-Verfilmung ihres erfolgreichen Romans sprechen wir mit Sarah Kuttner.

Sarah Kuttner im studioeins
radioeins / Jochen Saupe
Download (mp3, 18 MB)