Thursday for Future

Ein Haus aus gebrauchten Materialien gebaut

Mehr als die Hälfte des Abfalls in Deutschland kommt aus dem Bausektor. Rund 220 Millionen Tonnen Bau- und Abbruchabfälle fallen hier jährlich an.

Innenansicht des Hauses aus gebrauchten Materialien © radioeins/J. Vismann
Innenansicht des Hauses aus gebrauchten Materialien | © radioeins/J. Vismann

Dabei sind zum Beispiel Abrisshäuser wahre Lager für Materialien, die für Neu- und Umbauten wieder verwendet werden können. Genau das wird im Circular Haus in Berlin ausprobiert.

Julia Vismann war für uns dort.

Innenansicht des Hauses aus gebrauchten Materialien © radioeins/J. Vismann
radioeins/J. Vismann
Download (mp3, 5 MB)
Annabelle von Reutern von Concular (li.) und Kim le Roux, Architektin bei LRSY, im CRCLR House auf wiederverwendeten Sofas und Holzteilen aus dem Berghain © radioeins/J. Vismann
Annabelle von Reutern von Concular (li.) und Kim le Roux, Architektin bei LRSY, im CRCLR House auf wiederverwendeten Sofas und Holzteilen aus dem Berghain | © radioeins/J. Vismann
Innenansicht des Hauses aus gebrauchten Materialien © radioeins/J. Vismann
Innenansicht des Hauses aus gebrauchten Materialien | © radioeins/J. Vismann