Paetzolds Pop Cuisine

Kink & eins44

Essen und Musik – mehr braucht Johannes Paetzold nicht, um glücklich zu sein. Und damit dieses Glück nicht endet, geht er allen kulinarischen Fragen dieser Welt nach und garniert die Antworten mit der entsprechenden Musik. Klingt nicht nur gut, schmeckt auch.

Die Bar im Kink © Johannes Paetzold
Die Bar im Kink | © Johannes Paetzold

Seit einer Woche haben wir die neuen Öffnungszeiten für Restaurants bis 23 Uhr. Ab morgen können Restaurants noch länger aufmachen. Wie existentiell bedrohlich die Situation auch in der Gastronomie bleibt, zeigt aber auch diese Meldung: Cynthia Barcomi, die Amerikanerin, die uns den Cheesecake in Berlin präsentiert, die aus ARD Büffett und anderen Sendungen bekannt ist, nach deren Backbüchern wir Torten, Cupcakes und Kuchen backen, hat Barcomis Deli für immer geschlossen.

Dies zeigt, wie ernst die Situation ist. Umso gewagter, wenn sich in diesen Zeiten Restaurants neu erfinden oder neu an den Start gehen. Aber genau zwei solche Beispiele möchte uns Johannes Paetzold heute vorstellen: Das „eins44“ in Neukölln erfindet sich neu und das „Kink“ ist brandneu in den Räumen des ehemaligen Trauro im Pfefferberg.

Die Bar im Kink © Johannes Paetzold
Johannes Paetzold
Download (mp3, 7 MB)
Der Beitrag ist noch bis zum 09.06.2021 00:00:00 verfügbar.