Total NET - radioeins online onair

Mobile World Congress - Veranstalter beraten über Absage

Web, Mobile, Social Media

Ende Februar startet in Barcelona wieder die weltweit größte Mobilfunkmesse - der Mobile World Congress. Der Coronavirus hat den Veranstaltern allerdings zahlreiche Absagen beschert. Bisher halten die Veranstalter noch an dem Termin fest.

Große Aussteller wie Sony und Amazon, der Telekom-Ausrüster Ericsson, der südkoreanische Elektronikkonzern LG und die Chiphersteller Nvidia und Intel haben ihre Teilnahme am Mobile World Congress in Barcelona abgesagt © AP Photo/Emilio Morenatti
Große Aussteller wie Sony und Amazon, der Telekom-Ausrüster Ericsson, der südkoreanische Elektronikkonzern LG und die Chiphersteller Nvidia und Intel haben ihre Teilnahme am Mobile World Congress in Barcelona abgesagt | © AP Photo/Emilio Morenatti

Gespannt verfolgt die ganze Welt die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus, teils drastische Maßnahmen wurden von diversen Staaten ergriffen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. In Deutschland hat es eine Reihe von Ansteckungsfällen durch eine internationale aber firmeninterne Schulung gegeben. Was wäre wohl, wenn nur ein Infizierter auf einer internationalen und öffentlichen Messe herumhusten würde?

Diese Frage stellen sich aktuell eine ganze Reihe großer Tech-Unternehmen und sagten innerhalb der letzten beiden Tage reihenweise Ihre Teilnahme am Mobile World Congress in Barcelona übernächste Woche ab.

radioeins-Multimedia-Experte Sven Oswald berichtet darüber.

Große Aussteller wie Sony und Amazon, der Telekom-Ausrüster Ericsson, der südkoreanische Elektronikkonzern LG und die Chiphersteller Nvidia und Intel haben ihre Teilnahme am Mobile World Congress in Barcelona abgesagt © AP Photo/Emilio Morenatti
AP Photo/Emilio Morenatti
Download (mp3, 5 MB)

Wer hat denn aktuell jetzt alles abgesagt?

Angefangen hats ja vorgestern mit LG, dann folgten Samsung, Huawei, Intel, Xiaomi, ZTE, HTC, Ericsson, Vivo, Motorola, Nokia, Honor, Oppo, Realme, OnePlus ... Es wird also wirklich eng für die Veranstalter in Barcelona und ich könnte mir vorstellen, dass das ganze Ding noch komplett abgesagt wird, das will man wohl am Freitag entscheiden.

Wie wichtig ist denn der Mobile World Congress für die Branche?

Schon essenziell, es hat sich schon vor Jahren schon so eingebürgert, dass alles was Rang und Namen hat in Sachen Mobiltelefonie – außer Apple – eigentlich immer auf dem MWC Neuheiten verkündet und gezeigt hat und nicht mehr zum Beispiel auf der Cebit. Viele Große waren auch schon länger nicht mehr auf Cebit oder IFA. Also MWC ist das Ding ... eigentlich.

Und nun?

Naja ... wir leben ja im Zeitalter der Netzwerke, keine Info, die raus muss, wird ungehört bleiben. Messen verlieren ja eh extrem an Bedeutung, alle ziehen da Budgets raus, die Cebit ist schon mehrfach gestorben, weil man kann ja immer alles auch übers Internet zeigen. Ich denke wir werden jetzt schon früher Neuheiten sehen, die werden nicht noch zwei Wochen zurückgehalten, und ich könnte wetten, dass dann eben doch der eine oder andere Mobilfunker mehr auf der IFA im September in Berlin aufschlagen wird.

Was sollten denn die großen, heißen Neuheiten werden in Barcelona?

5G ist ein Riesenthemen, in vielen anderen Ländern gibt es das nämlich schon nicht so wie bei uns. Dann sind faltbare Handys gerade der Hit, viele Große zeigen Klappmodelle, aber Achtung: da wird das Display geklappt und ist dann doppelt so groß und es sollte ein neues Gaming-Handy gezeigt werden, und da bin ich überrascht, weil ich dachte sowas braucht man nicht, ich habe das Gefühl dass die Dinger zu daddeln eigentlich schnell genug sind.