Total NET - radioeins online onair

Klarnamenpflicht im Internet!?

Web, Mobile, Social Media

Vor kurzem erst - nach dem kritischen Video des YouTubers Rezo - rief CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer nach einer Regulierung der neuen Medien.

Gelöschtes Twitter-Konto © radioeins/Chris Melzer
Kramp-Karrenbauer sagt: "Wir müssen darüber reden, ob im Netz alles erlaubt sein darf. Oder ob wir nicht eine strengere Netiquette brauchen." | © radioeins/Chris Melzer

Jetzt fordert AKK eine Klarnamenpflicht im Internet. Anlass waren Hasskommentare zum Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Und auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) stört sich an der Möglichkeit, im Internet anonyme Kommentare zu hinterlassen. "Für eine offene Gesellschaft ist es schwer erträglich, wenn sich die Menschen bei Debatten im Internet nicht offen gegenübertreten", sagte er dem "SPIEGEL". Wer seine Meinung äußere, "sollte auch dazu stehen können", urteilte Schäuble.

Was für und was gegen Anonymität im Internet spricht, darüber sprach Frauke Oppenberg mit radioeins-Kollege Daniel Finger.

Gelöschtes Twitter-Konto © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 6 MB)