Medizinische Notizen

Welttag des Sehens

mit Dr. med. Julia Fischer

Heute geht es um ein Phänomen, das sich seit einigen Jahren schleichend auf der ganzen Welt ausbreitet. Leise, aber unaufhaltsam, bahnt sich diese Erkrankungen ihren Weg in fast jedes Haus, und zwar besonders in den wohlsituierten Industrienationen - wo wir uns doch eigentlich so sicher wähnen.

Eine 85-jährige Frau nimmt ihre Brille ab
Eine 85-jährige Frau nimmt ihre Brille ab | © dpa

Die WHO spricht schon von einer neuen Volkskrankheit! Es geht um das Smartphone-Auge. Oder schlicht: Kurzsichtigkeit.

Heute ist Welttag des Sehens! Anlass für uns, mit unserer radioeins-Ärztin Dr. Julia Fischer einen Blick auf die häufigste Augenerkrankung der Deutschen zu werfen, und das Smartphone mal kritisch zu betrachten. Denn es ist maßgeblich beteiligt an der Seuche.