Mi 19.06. 11:40

Favorit Film

Tolkien

Es ist die Vorgeschichte des Autors, der später als Schöpfer von „Herr der Ringe“ zu Weltruhm gelangte. Aus armen Verhältnissen stammend, früh verwaist, musste sich Tolkien, den Nicholas Hoult einfühlsam als suchenden jungen Mann spielt, in der britischen Klassengesellschaft durchschlagen.

Nicholas Hoult in "Tolkien" © Twentieth Century Fox
Nicholas Hoult in "Tolkien" | © Twentieth Century Fox

Tolkien brachte es bis nach Oxford, wo ihm der allgemeine Dünkel das Leben schwer machte, bis er einen tief prägenden Freundschaftsbund und seine große Liebe Edith (Lilly Collins) fand.

Dem finnische Regisseur Dome Karukoski, der für sein glänzenden Biopic „Tom of Finnland“ international gefeiert wurde, gelingt es, in diesen frühen Jahren, im Studium und dem Trauma des Ersten Weltkrieges Tolkiens spätere Motive sichtbar werden zu lassen, die Quellen seiner Inspiration für den „Herrn der Ringe“. Ein Meister der Fantasy-Genres wird so anschaulich aus der Realität eines Lebens voller Verluste und Kämpfe erfahrbar, die er in große Literatur verwandelt hat.

Mehr dazu von radioeins Filmexperte Knut Elstermann.

Nicholas Hoult in "Tolkien" © Twentieth Century Fox
Twentieth Century Fox
Download (mp3, 5 MB)