Mi 04.09. 11:40

Favorit Film

Und der Zukunft zugewandt

"Und der Zukunft zugewandt" lautet der Titel unseres Filmfavoriten in dieser Woche. Eine sehr deutsche Geschichte, genauer gesagt, eine DDR-Geschichte, und zwar eine sehr bewegende, findet unser Kino King Knut Elstermann... 

Alexandra Maria Lara, Peter Kurth und Stefan Kurt in Und der Zukunft zugewandt
Alexandra Maria Lara, Peter Kurth und Stefan Kurt in Und der Zukunft zugewandt | © Neue Visionen Filmverleih

Regisseur Bernd Böhlich erinnert in seinem ergreifenden Spielfilm „Und der Zukunft zugewandt“ an die Tausenden Deutschen, die nach langen Jahren der Haft in Stalins Lagern voller Hoffnung in die DDR kamen. Er erzählt von der Kommunistin Antonia Baum (Alexandra Maria Lara,  in ihrer wohl besten Rolle, verhalten und eindringlich), die zusammen mit ihrer schwerkranken Tochter nach der Rückkehr in die junge Republik zwar gut versorgt und gefördert wird, jedoch für einen hohen Preis: Sie darf niemals von ihren schrecklichen Erfahrungen in der Sowjetunion sprechen. Sie würden den Sinn des Sozialismus grundsätzlich infrage stellen.

Während eine ihrer Leidensgenossinnen, mit wachsender Wut von Barbara Schnitzler gespielt, sich immer stärker auflehnt und schließlich von der Partei abwendet, bleibt Antonia bis zur Wende loyal und schweigsam, wenn auch mit tiefen, inneren Konflikten.

Sehr emotional und durchaus differenziert zeigt der packende, auf Tatsachen beruhende Film wie in der großen Lüge des Anfangs schon das Scheitern des Endes eingeschrieben war.

Die Kritik von Knut Elstermann...

Alexandra Maria Lara, Peter Kurth und Stefan Kurt in Und der Zukunft zugewandt
Neue Visionen Filmverleih
Download (mp3, 5 MB)