Favorit Buch

Unerhörte Stimmen

Leila ist tot. Ermordet. Doch ihr Gehirn lebt noch. Zehn Minuten lang, in denen Leilas Lebensgeschichte noch einmal abläuft. Ihre Kindheit im Hause eines gutmeinenden aber  grausamen Vaters in der türkischen Provinz. Leilas Flucht nach Istanbul, wo sie in die Prostitution gezwungen wurde – wo sie aber auch Menschen fand, mit denen sie ihr Leid teilen konnte.

Unerhörte Stimmen von Elif Shafak
Unerhörte Stimmen von Elif Shafak | © Kein & Aber

„Unerhörte Stimmen“ heisst der neue Roman der  international gefeierten türkischen Schriftstellerin Elif Shafak, der in dieser Woche erschienen ist. Darin schildert Elif Shafak Istanbul als zerrissene Stadt, voller Gewalt, Verbrechen, politischer Umtriebe.  Aber auch als Ort, großer Solidarität und Nähe.

Thomas Böhm hat Elif Shafaks literarischen Istanbul-Trip unternommen und erzählt uns davon.