Favorit Buch

Kap Herzstein

Von Espen Ytreberg

Es scheint nur eine Fußnote in einer berühmten Geschichte. 1921 bricht der Norweger Roald Amundsen, der einige Jahre vorher als erster Mensch den Südpol erreicht hat, zu einer neuen Expedition auf. 

Kap Herzstein von Espen Ytreberg
Kap Herzstein von Espen Ytreberg | © Transit Verlag

Er will den Nordpol erreichen. Als sein Schiff im sibirischen Eismeer festfriert, kommen Stammesmitglieder der Tschuktschen an Bord, eines Volkes, das seit der Steinzeit am Eismeer lebt. Einer der Tschuktschen übergibt Amundsen seine vierjährige Tochter Nita. Bald darauf wird dem weltbekannten Entdeckungsreisenden ein zweites Mädchen namens Camilla anvertraut. Amundson bringt die beiden Mädchen über New York nach Norwegen –  in eine ihnen völlig fremde Welt.

In seinem Buch „Kap Herzstein“ erzählt der norwegische Medienwissenschaftler Espen Ytreberg die Lebensgeschichte von Nita und Camilla – von ihrer Entwurzelung, ihrer Erziehung und ihrem langen Weg zurück.

radioeins Literaturagent Thomas Böhm hat das Buch im hohen Norden entdeckt und liefert jetzt seinen Leseexpeditionsbericht.

Kap Herzstein von Espen Ytreberg
Transit Verlag
Download (mp3, 6 MB)