Favorit Buch

"Drei Tage im August" von Anne Stern

Bestsellerautorin Anne Stern erzählt die berührende Geschichte einer besonderen Frau, die nicht wie andere ist – ein ausnehmend schöner Roman, voll zarter Sinnlichkeit und außergewöhnlicher Figuren.

Drei Tage im August von Anne Stern © atb
Drei Tage im August von Anne Stern | © atb

Eigentlich - schreibt die Bestseller-Autorin Anne Stern im Nachwort zu ihrem neuen Roman - hatte sie "nur" eine Geschichte über Berlins älteste Schokoladenmanufaktur schreiben wollen. Doch dann wurde schnell viel, viel mehr aus dem Projekt. Denn die feine Firma Sawade, die 1880 gegründet wurde, hatte ihren Sitz lange in der Straße "Unter den Linden", dem Ort, der wie kein zweiter die wechselvolle Geschichte dieser Stadt atmet.

Von Schloss zu Palast der Republik, zu Humboldt Forum, von Bücherverbrennung bis zum Fall der Mauer. Wie haben die Menschen, die hier gelebt haben, diese wechselvolle Geschichte erlebt? Diese Frage bricht Anne Stern auf die Geschicke einer Handvoll Menschen an nur drei Tagen im Sommer 1936 herunter.

"Drei Tage im August" heißt Anne Sterns neuer Roman, Gesa Ufer hat ihn gelesen.