Favorit Buch

Die jüdische Souffleuse

Von Adriana Altaras

Die Drehbühne hat die Kulissen ruiniert, die Sänger wissen mehr über Mozart als sie und der Chor macht am liebsten früher Schluss. Eigentlich hat die Regisseurin schon genug Ärger. Da fängt auch noch die Souffleuse an, sie zu bedrängen -  mit ihrer Familiengeschichte, die zurückreicht nach Auschwitz, ins Sonderkommando.

"Die jüdische Souffleuse" von Adriana Altaras
"Die jüdische Souffleuse" von Adriana Altaras | © KiWi

„Die jüdische Souffleuse“ heißt der Roman, in dem die Berliner Schauspielerin, Regisseurin und Schriftstellerin von den Wirren der Kunst und der deutschen Geschichte, dem Vergessen und einem jüdischen Roadtrip erzählt.

radioeins Literaturagent Thomas Böhm hat den Trip mitgemacht und erzählt uns davon.