Favorit Buch

Der letzte Satz

von Robert Seethaler

Frühjahr 1911. Gustav Mahler, schon zu Lebzeiten als Musikgenie weltweit gefeiert, befindet sich auf seiner letzten Reise – auf einem Atlantikdampfer von New York nach Europa. Er ist tödlich erkrankt, sitzt geschwächt an Deck und denkt zurück an sein Leben: seine Ehe mit Alma, seine Triumphe als Komponist und Operndirektor, die stillen Sommerstunden in seinem Komponierhäuschen.

Der letzte Satz von Robert Seethaler
Der letzte Satz von Robert Seethaler | © Hanser

In seinem neuen Roman „Der letzte Satz“ nähert sich Robert Seethaler dem Leben Gustav Mahlers. Und der Frage, wie sich für etwas, für das es keine Worte gibt, ausdrücken lässt.

Unser Literaturagent Thomas Böhm hat Seethalers Roman gelesen.