Favorit Buch

Favorit Buch (Foto: dpa)
dpa

Ausgewählte Neuerscheinungen und Wiederauflagen - vorgestellt von unseren Literaturagenten.

Weitere lesenswerte Bücher

18.04.2019

Favorit Buch

Max, Mischa und die Tet-Offensive

Max, Mischa und die Tet-Offensive von Johan Harstad
rowohlt

Über 1.200 Seiten umfasst „Max, Mischa und die Tet-Offensive“ – der Roman des norwegischen Autors Johan Harstad. Gefeiert wird das Buch – über einen Jungen, dessen Eltern von Norwegen nach Amerika auswandern – von so unterschiedlichen Schreibenden wie Siri Hustvedt und Krimistar Jo Nesbö. Doch ist dieses gigantische Projekt wirklich lesenswert? [mehr]

11.04.2019

Favorit Buch

Das Parlament

45 Leben für die Demokratie

Das Parlament - 45 Leben für die Demokratie von Simon Schwartz
avant

Comics im Bundestag! Das ist wirklich eine kleine Sensation. Nicht mal comic-begeisterte Länder wie Frankreich können da mithalten. Simon Schwartz macht´s möglich. Der gebürtige Erfurter hat ein besonderes Händchen für historische Stoffe und schräge Biographien. Sein neuer Band „Das Parlament“ vereint 45 Porträts mehr oder weniger bekannter Politikerinnen und Politiker. [mehr]

04.04.2019

Favorit Buch

Wohin wir gehen

Wohin wir gehen von Peggy Mädler
Galiani

Almut und Rosa sind beste Freundinnen, sie wachsen auf wie Schwestern – geboren in den 1930er Jahren in der Tschechoslowakei erleben sie den Einmarsch der Nationalsozialisten und nach dem 2. Weltkrieg die Vertreibung: Als Almuts Vater überraschend stirbt und ihre Mutter Selbstmord begeht, nimmt Rosas Mutter beide Mädchen mit in die DDR. [mehr]

28.03.2019

Favorit Buch

Lanny

von Max Porter

Max Porter "Lanny"
Kein & Aber

Das kleine englische Dorf schwatzt und ächzt, flucht und atmet - und draußen im Wald lauert Altvater Schuppenwurz. Der hat es besonders auf den Jungen Lanny abgesehen. Denn Lanny ist klug, lustig, aber auch ein wenig verträumt und seltsam, einer, der die Kraft des Waldes und die Anwesenheit von Altvater Schuppenwurz spürt. [mehr]

14.03.2019

Favorit Buch

"Gotteskind" von John Wray

Gotteskind von John Wray © Rowohlt
Rowohlt

Aden Sawyer, achtzehn, hat einen Plan. Er wird sie weit vom Haus ihrer Mutter, in dem die Familienfotos zur Wand gedreht sind, und vom Einfluss ihres dominanten Vaters entfernen. Denn sie ist entschlossen, nach Peschawar in Pakistan zu reisen, um dort in einer Medrese den Islam zu studieren. [mehr]