High Fidelity

Get On Board von Taj Mahal & Ry Cooder

vorgestellt von Stephan Schulz (DoDo Beach)

Zwei gestandene Musiker, die seit Jahrzehnten ihre unterschiedlichsten Spuren in der Musikgeschichte hinterlassen haben, huldigen ihren großen Vorbildern. Es geht um den 75jährigen Ry Cooder, der sich seine Lorbeeren vor allem als einflussreicher Gitarrist auch bei den Stones und diversen Soundtracks u.a. für Wim Wenders seine Lorbeeren verdient hat und den mittlerweile 80jährigen Blues-Musiker Taj Mahal, der mit Cooder schon früher zusammen gearbeitet hat. Die beiden schufen quasi in einer Wohnzimmer-Atmosphäre die Platte „Get On Board“.

Get On Board von Taj Mahal & Ry Cooder
Get On Board von Taj Mahal & Ry Cooder | © Nonesuch

Taj Mahal und Ry Cooder spielten das erste mal 1966 zusammen, in der von ihnen gegründeten Band Rising Sons. Auch damals spielten sie schon den Blues, leider jedoch nicht besonders erfolgreich, die Band löste sich bereits nach einem guten Jahr wieder auf. Die beiden gingen getrennte Wege und wurden sehr erfolgreich.

Nun musizieren sie zum ersten mal seit 57 Jahren wieder zusammen. Die beiden, mittlerweile selbst zu Legenden des Blues geworden, widmen sich 2 anderen Legenden, welche natürlich auch zu ihren Vorbildern zählen. „The Songs Of Sonny Terry & Brownie McGhee« lautet der Untertitel des Albums, und damit ist zum Repertoire alles gesagt. Der Harpspieler Sonny Terry und der Gitarrist Brownie McGhee waren ohne Frage das produktivste Duo in der Geschichte des Blues und brachten Generationen von Zuhörern den Blues-Sound nahe. Sie spielten seit Ende der Mitte der 50er Jahre zusammen und trennten sich Ende der 60er. In diesem Zeitraum nahmen sie dutzende Alben auf, die größtenteils rein akustischen Blues, gespielt auf akustischer Gitarre und Mundharmonika, boten.

Elf Songs von Sonny Terry und Brownie McGhee interpretieren die beiden Multiinstrumentalisten auf spannende Weise. Lamgeweile kommt nicht auf. Unterstützt werden Taj Mahal (Gesang, Mundharmonika, Gitarre, Klavier) und Ry Cooder (Gesang, Gitarre, Mandoline, Banjo) dabei von Rys Sohn Joachim Cooder (Schlagzeug, Bass).

Get On Board von Taj Mahal & Ry Cooder
Nonesuch
Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Norman Dietze

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Sebastian Hinz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Thorsten Pfeiffer

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Uwe Weigmann

Der Beitrag ist noch bis zum 03.08.2023 00:00:00 verfügbar.