Das Vinyl der Woche

500 Pounds von Big Sugar

Die CD ist längst vom Aussterben bedroht und das MP3 viel zu virtuell. Darum feiert radioeins das schwarze Gold – zusammen mit den Berliner Plattendealern unseres Vertrauens. Jede Woche stellen sie uns ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. Die Schallplatte lebt - immer mittwochs um 12.40 Uhr auf radioeins.

500 Pounds von Big Sugar
500 Pounds von Big Sugar | © ‎ True North

Big Sugar sind eine kanadische Blues-Rock-Reggae Band. Gegründet wurden sie 1988 von Sänger, Gitarrist und Songwriter Gordie Johnson. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erregte noch keine so große Aufmerksamkeit, während bereits ihr zweites Album „500 Hundred Pounds“ 1993 in Kanada Gold-Status erreichte und den Weg dazu ebnete, dass Big Sugar zwischen 1996 und 2016 zu den 25 Bestverkauften Kanadischen Bands in Kanada gehörten.

Bisher hat es das Album nur als CD gegeben, nun erschien es anlässlich des Record Store Days 2021 zum ersten Mal auf Vinyl. Mit ihrem Mix aus Acid-Blues-Rock (Ride Like Hell), Steel Guitar-Grooves (Sugar In My Coffee), Tex-Mex-Riffs (AAA Aardvark Hotel), Prärie-Sounds (Wild Ox Moan), ja sogar Reggae-Grooves (I’m A Ram) schafften sie eine sehr erfrischende Interpretation des Blues-Rock auf Platte zu pressen. Auch die Auswahl der Cover-Versionen war sehr spannend!

In Deutschland erreichten sie erst nach ihrer Trennung (2004) und Reunion (2010) die verdiente Popularität. Mittlerweile allerdings eher zur Reggae-Rock-Band geworden, spielten sie unter anderem einen Rockpalast-Gig. Hier und da ist zu lesen, dass sie eine der vielen Inspirationen für The Black Crowes oder auch Gov’t Mule waren.

Das klingt nicht unrealistische, da Johnson als Grammy-nominierter Produzent unter anderem mit Gov't Mule, Taj Mahal, Toots Hibbert und Chris und Rich Robinson zusammengearbeitet hat. Johnson Stellenwert in der Nordamerikanischen Blues-Rock-Szene dokumentiert auch die Band, die er in der Big Sugar-Auszeit gründete: Grady. Hier spielte er zusammen mit "Big" Ben Richardson, Bassist der Jeff Healy Band, und Chris Layton on Schlagzeuger bei Stevie Ray Vaughan's Double Trouble.

Der RSD-Release erscheint remastered, auf 180 Gramm Bronzefarbenem Vinyl, mit Download-Code und signiertem Textblatt.

(Stephan Schulz)

500 Pounds von Big Sugar
‎ True North
Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Norman Dietze

Sebastian Hinz
Sebastian Hinz

Sebastian Hinz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Thorsten Pfeiffer

Der Beitrag ist noch bis zum 21.07.2022 00:00:00 verfügbar.