Das Vinyl der Woche

All Bets Are Off von Tamar Aphek

vorgestellt von Norman Dietze (Bis Aufs Messer)

Tamar Aphek mag für die meisten von uns ein neuer Name sein, aber in ihrer Heimat Israel hat sie in der Musikszene bereits große Wellen geschlagen.

All Bets Are Off von Tamar Aphek
All Bets Are Off von Tamar Aphek | © Kill Rock Stars

Sie hat zum Beispiel das "Besides That" Musikfestival ins Leben gerufen, Musik für den preisgekrönten Film „One Week And A Day“ beigesteuert, spielte mit ihren Bands Carusella und Shoshana in Europa und den USA und wurde als "Israel’s guitar goddess" gefeiert. Nun erscheint ihr Debütalbum "All Bets Are Off".

Zur Gitarre kam die in Tel Aviv lebende Musikerin relativ spät, denn schon in der Schule lernte sie Klavier und sang im Chor. Erst ihre Entdeckung von Classic- und Indie Rock führte sie auf einen anderen Weg als die klassische Musik. Und wie vielfältig dieser Weg aussieht, hört man auf den 9 Stücken von "All Bets Are Off".

Tamar Aphek fügt ihrem rockigen Soundgerüst Elemente von Psychedelia, Punk, Metal, '90s Alternative, Indie Rock, Blues, Jazz, Electronic Music und sogar Hip-Hop hinzu. Beim Zuhören sollte man laut Aphek „das Gefühl einer akustischen Achterbahnfahrt“ haben.

"All Bets Are Off" ist eine klanglich vielfältige Melange aus düsterer Music Noir, vielen Experimenten und dissonanten Kanten und damit ein erfrischend neues Rock Album.

Norman Dietze (Bis Aufs Messer)

All Bets Are Off von Tamar Aphek
Kill Rock Stars
Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Norman Dietze

Sebastian Hinz
Sebastian Hinz

Sebastian Hinz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Stephan Schulz

Vinyl der Woche
© radioeins/Warnow

Thorsten Pfeiffer

Der Beitrag ist noch bis zum 06.10.2022 00:00:00 verfügbar.