Berlinale

Netflix - wie ändert sich die Filmbranche?

Ein Thema dieses Jahr: Netflix und die Streamingdienste verändern die Filmbranche - Konkurrenz oder Chance?

Diskussion "Sweet Streams - What's next on Netflix for filmmakers?" mit Tendo Nagenda von Netflix © dpa/Jens Kalaene
Diskussion "Sweet Streams - What's next on Netflix for filmmakers?" mit Tendo Nagenda von Netflix | © dpa/Jens Kalaene

Zum Thema gibt es diverse Diskussionen und heute Abend läuft der spanische Film "Elisa y Marcela" - eine Netflix-Produktion - im Wettbewerb der Berlinale. Mehrere Kinobetreiber fordern den Ausschluss des Netflix-Films aus dem Wettbewerb. Bisher hätten rund 160 Kinobetreiber den Aufruf unterschrieben, teilte der Verband "AG Kino - Gilde deutscher Filmkunsttheater" am Montag mit.

Volker Wieprecht sprach darüber mit der Filmemacherin Tini Tüllmann. Sie sagt, dass einfach immer weniger Menschen ins Kino gehen und man die Streamingdienste super als Werbeplattform nutzen könnte. "Ich will ja, dass es so viele Menschen, wie nur möglich, sehen."

Diskussion "Sweet Streams - What's next on Netflix for filmmakers?" mit Tendo Nagenda von Netflix © dpa/Jens Kalaene
dpa/Jens Kalaene
Download (mp3, 7 MB)