Brandenburg

Woidke trifft US-Botschafter Grenell

Seit Mai gibt es einen neuen US Botschafter in Deutschland: Richard Grenell. Und der hat seit Amtsantritt vor allem eines: sich ziemlich laut selbst inszenziert. Einerseits durch seine markigen Tweets, in denen er sich als ganz großer Freund konservativer Kräfte hingestellt hat. Und dann forderte er deutsche Unternehmen auf, ihre Geschäftsbeziehungen zum Iran sofort zu beenden. 

Brandenburgs Ministerpräsident Woidke (r.) trifft US-Botschafter Richard Grenell (l.) und den Leiter des Geoforschungszentrums Potsdam, Reinhard Hüttl (m.) © rbb/Ernst
Brandenburgs Ministerpräsident Woidke (r.) trifft US-Botschafter Richard Grenell (l.) und den Leiter des Geoforschungszentrums Potsdam, Reinhard Hüttl (m.) | © rbb/Ernst

Dass ein Botschafter selber sich so politisch äußert, kam nicht besonders gut an. Heute hatte Richard Grenell seinen Antrittsbesuch in Brandenburg. Ministerpräsident Dietmar Woidke hat sich im Geoforschungsinstitut in Potsdam mit ihm getroffen.

Amelie Ernst berichtet.