Wochenserie "Geht doch!"

Wohnprojekt "Zossener 48"

In Berlin fehlen Wohnungen. Wenn Investoren das Mietshaus kaufen, es modernisieren und in Eigentumswohnungen umwandeln, fliegen die Mieter häufig raus, weil sie sich die Miete nicht mehr leisten können.

Mietshaus Zossener Straße 48 © radioeins/Julia Vismann
Mietshaus Zossener Straße 48 | © radioeins/Julia Vismann

Das wäre vor einem Jahr auch in der Zossener Straße 48 in Berlin-Kreuzberg passiert. Doch die Mieter haben gehandelt: sie haben ihr Haus selber gekauft - zusammen mit einer Stiftung, dem Bezirk und dem Mietshäusersyndikat.

radioeins-Reporterin Julia Vismann berichtet darüber.

Mietshaus Zossener Straße 48 © radioeins/Julia Vismann
radioeins/Julia Vismann
Download (mp3, 6 MB)
Yvonne von Langsdorff und Andreas Langer, Mieter in der Zossener48 © radioeins/Julia Vismann
Yvonne von Langsdorff und Andreas Langer, Mieter in der Zossener48 | © radioeins/Julia Vismann