Welternährungstag

800 Millionen Menschen leiden an Hunger

800 Millionen Menschen weltweit leiden an Hunger, zwei Milliarden an Mangelernährung. Sie hungern nicht offensichtlich, sind aber aufgrund einer extrem einseitigen Ernährung nur ungenügend mit lebenswichtigen Nährstoffen versorgt. Die Folgen für die Gesundheit sind schwerwiegend, vor allem für Kinder.

© imago images /Mohammed Mohammed/Xinhua
11jähriges unterernährtes Mädchen in einem Krankenhaus in Sanaa, Jemen | © Mohammed Mohammed/Xinhua

Der Klimawandel verschärft das Problem. Um 6 Prozent sinkt zum Beispiel die Weizenernte weltweit mit jedem Grad, das die globale Temperatur ansteigt.

Dr. Sabine Gabrysch ist die erste Professorin für Klimawandel und Gesundheit. Sie forscht an der Charité und am Potsdam Institut für Klimafolgenforschung zu Global Health und zu „Planetary Health“ – für gesunde Menschen auf einem gesunden Planeten.

Wir sprechen mit Dr. Sabine Gabrysch.

© imago images /Mohammed Mohammed/Xinhua
Mohammed Mohammed/Xinhua
Download (mp3, 5 MB)