Berlin

Vorgehen gegen illegale Autorennen

Der Berliner Justizsenator Behrendt stellt am Vormittag seine Pläne gegen illegale Autorennen vor. Auf einer Pressekonferenz will er die aktuelle Entwicklung erläutern und darlegen, wie in Berlin künftig juristisch dagegen vorgegangen werden soll.

Ein Sportwagen fährt zügig durch eine Stadt © imago/Future Image
Wenn das Auto zur Waffe werde, müsse der Staat einschreiten und die Bedrohung von der Straße holen, sagt Innensenator Geisel | © imago/Future Image

Seit 2017 können illegale Rennen härter bestraft werden. Laut Justizverwaltung wurden von Januar bis Mitte März dieses Jahres bereits 104 Verfahren gegen mutmaßliche Raser eingeleitet. 

Im vergangenen Jahr gab es laut Polizei knapp 280 entsprechende Verfahren. 164 Autos und 130 Führerscheine wurden eingezogen.

rbb-Reporter David Donschen berichtet darüber.

Ein Sportwagen fährt zügig durch eine Stadt © imago/Future Image
imago/Future Image
Download (mp3, 5 MB)