Film & Ausstellung

Life after BOB von Ian Cheng

"The Chalice Study", so heißt der erste narrative Film des Künstlers Ian Cheng, zugleich die Auftaktfolge der achtteiligen animierten Miniserie "Life After BOB" - aktuell zu sehen in der Halle am Berghain.

Ausschnitt aus dem Film "The Chalice Study" von Ian Cheng. (Bild: lightartspace.org))
Ausschnitt aus dem Film "The Chalice Study" von Ian Cheng. | © ightartspace.org

In dieser animierten Miniserie erkundet der Künstler Ian Cheng die komplexen Implikationen, die Technologie in Bezug auf unseren freien Willen hat. Sein Film spielt im Jahr 2074. Eine KI-Technologie namens BOB ('Bag of Beliefs‘' scheint als Co-Pilot des menschlichen Bewusstseins existenziellen Stress mindern zu können. "Life After BOB" wurde von Ian Cheng und LAS (Light Art Space) - die Kunstplattform präsentiert die Ausstellung - speziell für die besondere Architektur der Halle am Berghain konzipiert, der Film "Life After BOB: The Chalice Study" ist das Herzstück. Der Film wird bei jeder Vorführung live gestreamt, wobei sich die filmischen Details andauernd verändern.

radioeins-Reporterin Cora Knoblauch war in der Ausstellung in der Halle am Berghain und berichtet von ihrer "Reise".

Ausschnitt aus dem Film "The Chalice Study" von Ian Cheng. (Bild: lightartspace.org))
ightartspace.org
Download (mp3, 6 MB)
Lichtinstallationen bei der "Life after Bob"-Ausstellung. (Bild: radioeins/Cora Knoblauch)
Lichtinstallationen bei der "Life after Bob"-Ausstellung | © radioeins/Cora Knoblauch

Die Ausstellung

Ian Cheng
Life After BOB
9. Sept – 6. Nov 2022
Halle am Berghain, Am Wriezener Bahnhof, 10243 Berlin

Alle Infos auf lightartspace.org.